Home - Disclaimer - Emulatoren - Link us - Links - Forum - Chat - Mame-FAQ - GP32 Infos

Adventure / RPG

Yumemi - Mystery Mansion







Mit Yumemi - Mystery Mansion (Ausserhalb von Europa besser bekannt als Mansion of Hidden Souls) wurde 1993 eines der wenigen SEGA MEGA CD Spiele geschaffen, welches auch nur exklusiv für dieser Konsole erschien.
 
Ihr übernehmt die Rolle des Jungen Jonathan, dessen Schwester eines Abends beim Spielen wegrannte und scheinbar in ein mitten aus dem nichts aufgetauchtes Anwesen verschwunden ist. In Egoperspektive rennt ihr auf festgelegten Wegen  
- wie man es in Spielen wie Snatcher gewohnt ist -
von Tür zu Tür, um herauszufinden was es sich nun mit diesem Mysteriösen Anwesen auf sich hat.
 
Wie ihr schnell festellt, ist das Anwesen recht gut bewohnt, jedoch nicht von dem Anwesentypischen Menschen (oder auch Monstern), welche einem das Hirn aussaugen wollen wie man es gewohnt ist, sondern von Schmetterlingen die sprechen können. Nachdem man sich von selbigen - in einer für MEGA CD Verhältnisse leider grauenhaften  Audio Qualität - die Information geholt hat, dass jeder, der dieses Anwesen betreten hat, das selbe Schicksal wie all diese Schmetterlinge erleiden muss, und sobald er von dem Hausherren gefunden wird, bis Mitternacht selber in einen verwandelt wird.
 
Genremäßig ist Mystery Mansion ein reines Adventure, welches aber durch seine Programmierung - die glatt von mir stammen könnte - diesem nicht gerecht wird. An vielen Stellen im Anwesen findet man den ein oder anderen Gegenstand, den man aber nicht aufheben kann bevor man eine andere Aktion getätigt hat, was eigentlich nur zu Folge hat, dass die Spielzeit unnütz verlängert wird. Das Anwesen ist relativ klein gehalten und durch die festgelegten Pfade / Aktionen ist bis auf drei Möglichkeiten (das unnütze Zeitlimit am Ende des Games eingeschlossen) das Versagen im Spiel unmöglich und kann selbst von dem blutigsten Konsolenanfänger durchgespielt werden.
 
Das Spiel hat für die begrenzte Hardware des MEGA CD eine außerordentlich gute Grafik, was aber auch das einzig Positive am ganzen Spiel ist. Wie vorher im Review schon erwähnt wurde, ist zum Beispiel die Soundqualität eine echte Beleidigung für diese Konsole (und ein Untertitel ist leider Gottes im Spiel ebenfalls nicht enthalten), sodass man an mehreren Stellen seine Mitmenschen um Ruhe bitten muss oder den Fernseher lauter stellt, was leider auch nicht viel bringt, da man die SFX von der BGM im Spiel nicht seperat einstellen kann (ich für meine Wenigkeit frage mich noch heute, was der Hausherr eigentlich einem mitteilen wollte).
 
Das Allerschlimmste an dem Spiel ist aber die Tatsache, dass selbst wenn man weiß wo etwas liegt (weil es zum Beispiel einer der Schmetterlinge gesagt hat), man nach dem Try and Error Prinzip diesen Gegenstand trotzdem so oft begutachten muss, bis man in die richtige Richtung geschaut bzw. den richtigen Knopf gedrück hat, um ihn dann letzten Endes zu erhalten.
 
 
FAZIT:
Gute Grafiken und ein Anwesen voller Schmetterlinge ist im Gegensatz zu verrückten Wissenschaftlern und dergleichen mal eine gelungene Abwechslung, aber macht alleine kein gutes Spiel aus. Wer aber der Meinung ist, das langweiligste Spiel seines Lebens schon gespielt zu haben, hatte wahrscheinlich noch nicht Yumemi - Mystery Mansion in den Händen.



Bewertung: zwei



Ein Review von Romsmaster.
Content Management Powered by CuteNews

© 2000 - 2006 by Lexigame.de

powered by Arcadeshop.de

Genres

Action (47 Einträge)

Adventure / RPG (28 Einträge)

Arcade (59 Einträge)

Beat'em up (27 Einträge)

Geschicklichkeit (25 Einträge)

Jump'n'run (35 Einträge)

Racing / Flugsimulation (13 Einträge)

Shoot'em up (54 Einträge)


Systeme

Spielhalle (170 Einträge)

Gameboy (8 Einträge)

Mastersystem (5 Einträge)

NES (10 Einträge)

Megadrive (17 Einträge)

Super NES (51 Einträge)

PC (27 Einträge)

Sonstige (2 Einträge)