Home - Disclaimer - Emulatoren - Link us - Links - Forum - Chat - Mame-FAQ - GP32 Infos

Adventure / RPG

Robin Hood Kings Quest 1: Quest for the Crown

Kings Quest 1: Quest for the Crown (1984)

Kings Quest 1: Quest for the Crown (1984)

König Edward hat es geschafft. Aufgrund vieler Schicksalsschläge hat er die größten Schätze des Königreichs verloren. Nun bittet er Sir Graham, seinen treuesten Ritter, sich auf die Suche nach den drei Schätzen zu begeben. Als Belohnung soll er, nach erfolgreicher Mission, die Krone des Königreichs bekommen und von nun an regieren.
Ihr schlüpft natürlich in die Rolle von Sir Graham und macht euch im typischen Sierra Text-Adventure Stil auf die Suche nach den Schätzen. Hier werdet ihr mehr als einmal um die Ecke denken müssen, um überhaupt eine Chance zu haben. Das komplette Spiel ist in englisch gehalten, so dass die Spieler, die dem angelsächsischen nicht mächtig sind, lediglich mit einer Komplettlösung zum Ende kommen werden. Der Wortschatz des Spiels ist ausreichend, um das Abenteuer zu bestehen.

Wie es für Sierra-Adventures dieser Zeit typisch war, gab es viel zu entdecken, was nicht mit der Lösung selbst zu tun hatte. Dies diente lediglich dazu Punkte zu sammeln, so dass man nach erfolgreicher Lösung des Spiels einen höheren Wiederspielwert hatte, um noch die letzten, fehlenden Punkte zu finden.
Was auch typisch für diese Zeit war, war die Tatsache, dass man ziemlich leicht sterben konnte. Man stand auf der falschen Seite des Steines, den man ins Rollen brachte, man ertrank, wurde von Monstern erschlagen, von Drachen verbrannt, etc. etc. Es gab viele Möglichkeiten. Und so kam man nicht darum regelmäßig zu speichern. Hier gab es jedoch noch ein weiteres Problem. Man konnte sich in auswegslose Situationen Manövrieren (indem man z. B. am Ziegenstall versehentlich das Tor offen stehen lies. Dadurch floh die Ziege und man konnte den Troll an der Brücke nicht mehr vertreiben...).

Alles in allem ist das Spiel jedoch trotz der oben aufgeführten Negativ-Punkte ein sehr schönes. Man kann wie gesagt sehr viel entdecken. Viele nette Details und einige knackige Rätsel sorgen dafür, dass einem nicht allzu schnell langweilig wird. Die Grafik ist für heutige Verhältnisse natürlich altertümlich, aber das Retro-Herz schlägt beim Anblick höher. Und wichtig, legt euch eine Karte an, das hilft euch ungemein weiter.

Bewertung: sieben



Ein Review von Njoltis.
Content Management Powered by CuteNews

© 2000 - 2006 by Lexigame.de

powered by Arcadeshop.de

Genres

Action (47 Einträge)

Adventure / RPG (28 Einträge)

Arcade (59 Einträge)

Beat'em up (27 Einträge)

Geschicklichkeit (25 Einträge)

Jump'n'run (35 Einträge)

Racing / Flugsimulation (13 Einträge)

Shoot'em up (54 Einträge)


Systeme

Spielhalle (170 Einträge)

Gameboy (8 Einträge)

Mastersystem (5 Einträge)

NES (10 Einträge)

Megadrive (17 Einträge)

Super NES (51 Einträge)

PC (27 Einträge)

Sonstige (2 Einträge)